Wippkreissäge kaufen oder mieten?

Vor allem wenn es um das Zurechtschneiden von Brennholz geht, erweist es sich in den meisten Fällen als hilfreich, neben der Spaltaxt oder dem automatischen Brennholzspalter, auch eine Wippkreissäge zur Verfügung zu haben. Diese ist besonders dann zu empfehlen, wenn die zu spaltenden Hölzer zu lang sind. Auf dieser Informationsseite zu Wippkreissägen gibt es umfassende Informationen zu diesem Thema.

Funktionsweise der Wippkreissäge

WippkreissägeSpezielle Wippkreissägen für das Material Holz haben, im Vergleich zu den flachen Ablagen einer Tischkreissäge, immer eine Ablage in U- oder V-Form. Dies hat den Vorteil dass das Holz, beim beispielsweisen Verkanten, nicht dem Arbeiter unkontrolliert entgegen schlagen kann. Zur weiteren Sicherheit ist die Wippe der Kreissäge über ein Scharnier geregelt. Mit leichtem Druck auf die Wippe, lässt sich das Holz zum rotierenden Sägeblatt bewegen und die Hände sind dabei außer Gefahr.

Ebenso ist bei den Wippkreissägen zur Holzbearbeitung eine Abdeckung über dem Sägeblatt angebracht. Diese öffnet sich während des Sägevorgangs immer nur soweit, dass gerade noch das Holzstück gesägt werden kann. Da das Holzstück auf der Wippe liegt, besteht keine Gefahr durch Schnittverletzungen für die Hände. Nachdem das Holzstück komplett geschnitten wurde, öffnet sich nach dem loslassen die Wippe über einen Federmechanismus wieder automatisch. Weitere Informationen zur Funktionsweise und verschiedenen Spezifikationen erhalten Sie in unserem Wippsäge Ratgeber.

Ist es nachteilhaft, eine Wippkreissäge online zu kaufen?

Wenn Sie sich mit dem Kauf einer Wippkreissäge beschäftigen, werden Sie bemerken, dass es die unterschiedlichsten Wege gibt, um ein solches Gerät in Ihren Besitz zu bekommen. Der Online-Kauf ist eine dieser Varianten. Nun stellt sich die Frage ob diese nachteilhaft ist. Unterschiedliche Gesichtspunkte gibt es dabei zu beachten.

Die Lieferkosten für eine Wippkreissäge

Sie müssen die diese Kosten unbedingt miteinander vergleichen. Viele unterschiedliche Anbieter befinden sich auf dem Markt und jeder hat für sich andere Konditionen festgeschrieben. Da die meisten Verkäufer mit Paketdiensten zusammenarbeiten sind die Preise schnell herauszufinden oder sofort angegeben. Zumeist liegen diese unter Preisen, die sie beispielsweise bei Fachhändlern zahlen müssen oder werden teilweise gar nicht berechnet (schließlich ist der Preis für eine solche Säge in den meisten Fällen ja schon recht hoch).

Die Lieferdauer für eine Wippkreissäge

Auch hier lohnt der Vergleich. Die meisten Anbieter können sehr genaue Angaben darüber machen wie lange es dauern wird bis die Maschine bei Ihnen sein wird. Ihnen wird auch der sog. Trackingcode für die Ware übermittelt. So können Sie den Status der Lieferung sehr bequem abfragen und sich zeitlich einrichten, um die Maschine in Empfang zu nehmen.

Gewährleistung und Garantie für die Wippkreissäge

Bei der Gewährleistungsfirst gibt es keine Unterschiede da diese gesetzlich festgelegt ist. Garantien fallen individuell aus. In Problemfällen können sie schnell per E-Mail oder Telefon Kontakt mit dem Verkäufer aufnehmen.

Kann man Wippkreissägen auch mieten?

Güde WippkreissägeEine Wippkreissäge stellt in der Tat eine etwas größere Investition dar, weshalb im Vorfeld nicht immer ganz klar ist, wie man diese denn nun in vollem Umfang auskosten möchte. Es gibt schließlich auch den einen oder anderen Fall, in dem nur einige wenige Arbeiten damit erledigt werden müssen, sodass sich eine neue Anschaffung von einer Wippkreissäge nur bedingt lohnen würde.

Auf der anderen Seite bietet sich aber tatsächlich auch die Möglichkeit, eine Säge in der Regel nur für die eigenen Zwecke zu leihen. Dies bedeutet, dass sie nur für einige Tage oder Wochen zur Nutzung bereitsteht, wofür dann natürlich auch die entsprechenden Kosten anfallen. Doch wann lohnt es sich, auf das Leihen von einer solchen Säge zurückzugreifen?

Wann lohnt sich das Leihen?

Man sollte für diesen Zweck auf jeden Fall beachten, dass eine solche Säge bei einer gewissen Qualität direkt Kosten in der Höhe von mehreren hundert Euro mit sich bringt. Dies bedeutet zugleich, dass sie wirklich über eine längere Periode eingesetzt werden sollte, um sich nach und nach bezahlt zu machen. Da das Leihen von einer solchen Säge oft bereits ab weniger als 100 Euro möglich ist, lohnt es sich, über das Leihen nachzudenken.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.