Vinylboden schneiden und verlegen – einen komfortablen Wohnraum schaffen

Vinylboden verlegenVinylboden ist in den unterschiedlichsten Aufmachungen und Designs erhältlich und steht dem Parkett- oder Laminatboden somit in nichts mehr nach. Nicht nur die große Auswahl an Farben und Musterungen des robusten Bodenbelags machen diesen jedoch so attraktiv für den eigenen Wohnraum, auch das schnelle und unkomplizierte Verlegen der Dielen kann als großer Vorteil des PVC-Bodenbelags angesehen werden.

Erhältlich sind die Fussbodendielen aus Vinyl sowohl mit Click-System, sodass diese im Handumdrehen auch in größeren Räumlichkeiten aufgebracht werden können, als auch als Klebevinyl, welches sich perfekt auch für die hauseigene Küche oder aber das Badezimmer eignet.

Damit der Vinylboden jedoch in Form gebracht und optimal an die Räumlichkeiten angepasst werden kann, sollte dieser geschnitten werden. Dafür bestens geeignet sind spezielle Vinylschneider, welche unbedingt in das Repertoire gehören sollten, geht es um den PVC-Boden zum Klicken oder Kleben. Insgesamt ist das Verlegen des traumhaft schönen und zugleich praktischen Bodenbelags jedoch ein Kinderspiel, das auch von Hobbyhandwerkern schnell und problemlos erledigt werden kann.

Vorteile von Klick- und Klebevinyl im Überblick – komfortabler Bodenbelag im Eigenheim

Beide Varianten des beliebten Bodenbelags kommen mit allerhand Vorteilen daher. Diese sind dafür verantwortlich, dass sich das PVC mittlerweile nicht nur im gewerblichen Raum finden lässt, sondern auch in vielen Eigenheimen zu einem perfekten Wohngefühl beiträgt. Erhältlich ist das Klick- und das Klebevinyl in verschiedenartigen Farben, Mustern und Aufmachungen, sodass der Wohnraum individuell und nach den persönlichen Vorlieben gestaltet werden kann. Zu den Vorteilen des preiswerten und zugleich qualitativen PVC-Bodens gehören zum Beispiel diese:

  • leichte und hygienische Reinigung ermöglicht
  • keine gesundheitsgefährdende Weichmacher enthalten
  • recyclebar
  • sehr geringe Höhe des Bodenbelags
  • feuchtigkeitsbeständig (Klebevinyl)
  • leichtes Verlegen mit wenig Arbeit
  • widerstandsfähig und robust
  • warm und komfortabel
  • Trittschalldämmung häufig integriert
  • dämpft Geräusche stark ab

Durch die glatte und schalldämmende Oberfläche des Vinyls ist dieses nicht nur geräuschschluckend, sondern des Weiteren auch sehr leicht und hygienisch zu reinigen. Wird Klebevinyl verwendet, so kann der Bodenbelag auch im Badezimmer oder in anderen Räumen verwendet werden, in denen Feuchtigkeit zum Alltag gehört. Der richtige Kleber macht das Vinyl hier wasserdicht und äußerst feuchtigkeitsresistent. In vielen der PVC-Böden lässt sich bereits eine integrierte Trittschalldämmung finden. Auch sind diese relativ niedrig, sodass die Höhe des Raumes nicht beeinträchtigt wird.
Alles in Allem handelt es sich bei dem Klebe- und dem Vinyl mit Click-System um einen warmen, robusten, komfortablen und modernen Bodenbelag, der sich in jedem Wohnraum des Eigenheims gut macht und hier für einen hohen Wohnstandard sorgt.

Vinyl richtig verlegen: Ein Vinylschneider als wichtigstes Handwerksutensil

VinylbodenSowohl Klebe- als auch Klickvinyl ist in wenigen Minuten auf dem Boden aufgebracht, schließlich ist der PVC-Boden nicht nur leicht im Gewicht, sondern auch leicht in der Handhabung. Damit die einzelnen Dielen fachgerecht und ohne großen Verlust geschnitten werden können, empfiehlt sich ein Vinylschneider als wichtiges Utensil.

Der Schneider für den neuen Bodenbelag kommt kabellos daher und kann ohne Strom benutzt werden. Etwas ausgefallenere Modelle des Gerätes, welche beispielsweise über einen integrierten Sauger der Späne verfügen, können ebenfalls erworben werden, werden aber mit der Hilfe von Strom betrieben.

Mit etwas Kraftaufwand wird die Diele im Vinylschneider perfekt und ohne Verschleiß abgeschnitten. Dabei können genaue Schnittmaße eingehalten werden und der Schnitt wird des Weiteren garantiert gerade. Viele der Modelle des nützlichen Handwerksutensil kommen ohne Anschlag daher und ermöglichen Winkel- und Längsschnitte in Windeseile.

Weiterhin bieten die Vinylschneider die Möglichkeit, die zum PVC-Boden gehörenden Leisten ebenfalls perfekt herzurichten. Somit handelt es sich bei diesem mobilen Gerät, das problemlos auf jeder Baustelle Verwendung finden kann, um ein Multitalent, auf das bei dem Verlegen des Vinyls nicht verzichtet werden sollte. Weitere Informationen gibt es in diesem Artikel.

Hersteller und Marken des praktischen Schneiders für den Bodenbelag im Überblick

Erhältlich ist eine Vielzahl an verschiedenen Vinylschneidern aus dem Hause unterschiedlicher Hersteller. Die Modelle unterscheiden sich meist in den Eigenschaften und den Ausstattungsmerkmalen, sodass sowohl Schneider für den persönlichen Gebrauch im Eigenheim, als auch Varianten für das professionelle Verlegen des komfortablen PVCs finden lassen. Die Marken und Hersteller, welche das Allroundtalent im Repertoire führen, sind dabei unteranderem:

  • Wolfcraft
  • X4-Tools
  • KWB
  • Qteck
  • Batavia
  • Güde
  • GMC

Für welchen Vinylschneider sich der Hausherr oder die Bauherrin schlussendlich entscheidet, sollte vor allen Dingen von den Funktionen dieses abhängen. Sollte der Schneider eine qualitative Klinge aufweisen und eine große Schnittbreite- und Tiefe haben, so kann Beim Verlegen des Vinyls nichts mehr schief gehen.

Das könnte Dich auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.